Annette Hexelschneider / Impressum

Annette HexelschneiderAnnette Hexelschneider. Wien. Zugereist.

2004 bin ich nach Wien gekommen und liebe diese Stadt. Wien ist nicht zu klein und nicht zu groß. Wien ist grün und Wien ist Großstadt. Wien hat unendlich viel Geschichte und Kultur. Expeditionen in diese Geschichte und diese Kultur sind mein Hobby. Nach dem Erkunden der Sehenswürdigkeiten und Museen sammle ich heute Menschen aus Wiens Geschichte.

Menschen oder Details, die nicht in jedem Reiseführer stehen, aber genauso zu Wien gehören, stelle ich hier in meinem Blog vor.

Mehr über mich? Kontakt

Photo von Thomas Lieser, Wien

Impressum

Inhalte der Wiener Porträt Galerie
Alle Texte habe ich geschrieben, wenn nicht als Zitat anderer Autoren gekennzeichnet. Auf meine Quellen und weiterführende Informationen wird am Ende jedes Beitrags verwiesen.
Alle Bilder habe ich fotografiert, wenn nicht anders gekennzeichnet.

Das Urheberrecht verbleibt bei mir. Die Nutzung meiner Inhalte ist entsprechend der Lizenz CC BY-NC-SA 4.0 möglich.

Ich übernehme keine Gewähr für Aktualität, Korrektheit, Qualität und Vollständigkeit der Informationen. Und hafte nicht für Schäden materieller oder ideeller Art durch die Nutzung meiner Inhalte.
Ich übernehme keine Verantwortung die Korrektheit eingestellter Kommentare.

Verweise aus der Wiener Porträt Galerie
Meine Texte enthalten Verweise auf Websites, die von Dritten eingerichtet wurden. Zum Zeitpunkt der Verweis-Setzung waren keine illegalen Inhalte auf diesen Seiten erkennbar. Ich habe keine Kontrolle über diese Websites und die dort angebotenen Informationen und übernehme keine Verantwortung für diese Inhalte.

Datenschutz in der Wiener Porträt Galerie
Wenn Sie Kommentare zu meinen Beiträgen schreiben oder die Information über neue Beiträge via Mail abonnieren, besteht die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher Daten (Name, Mailadresse, Websites). Das erfolgt auf freiwilliger Basis. Die Daten werden nicht von mir an Dritte weitergegeben.

Advertisements

4 Kommentare zu “Annette Hexelschneider / Impressum

  1. Hallo Frau Hexelschneider,

    in Ihrem Beitrag Gipsdepot in der Hofburg – Jesus & Maria Theresia, schreiben Sie über dieses. Ich bin auf der Suche nach einem Kontakt zu der Verwaltung des Gipsdepots. Können Sie mir ev. helfen, an wenn ich mich wenden kann?
    Danke
    Christiane Hoffmann

  2. Hallo Fr. Anette!

    Im Beitrag über das „Franz-Josefs-Land“ haben sich zwei Fehler eingeschlichen:
    – Kaisermühlen kam 1938 zum 21.Bezirk Floridsdorf, denn die Bezirksgrenze zwischen dem 21. und 22. Bezirk verlief innerhalb von „Groß Wien“ entlang des linken Randes des Bahndammes der Ostbahnstrecke Wien-Laa/Thaya
    – der 22.Bezirk von „Groß Wien“ hieß „Groß Enzersdorf“, erst 1954, als die Allierten die Verkleinerung Wiens genehmigten, entstanden die heutigen Bezirksgrenzen, kam Kaisermühlen (zum Großteil, ein kleiner Rest blieb bei Floridsdorf) zum auf „Donaustadt“ (Gr.Enzersdorf kam ja wieder zu NÖ) umgetauften 22.Bezirk.

    P.S.: interessante Homepage! Bitte weitermachen!!!

    MfG
    Nordbahnbertl
    (Transdanubischer Heimatforscher)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s