Abschiede – Wo, wenn nicht in Wien, Teil 1

So sehr ich Wien liebe, ganz werde ich es leider nie verstehen können. Es gibt da immer einen Rest, der den Zugereisten verborgen und damit unverständlich bleibt. Mögen diese Zugereisten auch ab & an melancholisch sein oder romantisch oder sogar langsamer geworden sein. Trotzdem – sie werden nie vollständige Wiener sein.

Gerade das Thema Abschied ist in Wien einerseits verständlich: so viele Menschen kamen und kommen durch diese Stadt, so viele Abschiede sind mit Wien verbunden. Andererseits verwirren Wiener Abschiedsäußerungen auch:
„Heitere Resignation – es gibt nichts Schöneres.“ (Marie von Ebner-Eschenbach) „Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.“ (Arthur Schnitzler)

Was tut die Nicht-Wienerin da? Wenn sie hartnäckig ist, versucht sie sich der Wiener Seele mal von einer anderen Seite zu näheren. Nicht indem sie in das Burgtheater geht, um Wiener auf Wiener Brettern in Wiener Stücken zu sehen. Was im Burgtheater ohnehin eher selten möglich ist. Nein, die Zugereiste macht ein Experiment. Sie spielt im Burgtheater mit und schaut sich an, wie die Wiener Seele auf das Thema Abschied reagiert. Am 27. und 28. März bin ich im Burgtheater dabei: „Symmetrien des Abschieds“. Ich freu‘ mich riesig auf diese beiden künstlerisch üppigen Abende und meine „Rolle“ hinter den Kulissen. Vielleicht begegnen wir uns ja. Wie Sie mich erkennen? Oh, das ist ganz einfach, ich ziehe mir ein grünes Kostüm an. Und bin gespannt auf die ExpertInnen des Abends, die sanfte Dunkelheit in der Burg, das Lichtatmen des Hauses, die Stimmung, wenn die Besucherinnen mit den SchauspielerInnen Abschiedsszenen spielen und auf Wiener Erkenntnisse von denen ich dann nach dem 28.3. hier berichten werde.

Abschiede – Wo, wenn nicht in Wien, Teil 2

Abbildung: Beleuchtungs-/Szenenbild-Skizzen, Copyright Burgtheater Wien

Mehr: Kongress „Symmetrien des Abschieds“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s