Stefan Zweig et al. – 2007er Jahrgang

zweigetal2007.jpg10 Frauen-Porträts, 28 Männer-Porträts und 6 Gegenstände-Porträts hängen seit 2007 in der Wiener Porträt Galerie. Alle sind mir lieb, alle sind mir wichtig. Fast fühlt es sich für mich an, als ob sie mit mir zusammen auch im Wien von heute leben. So gut kenne ich sie; an so vielen Orten in Wien sind sie für mich präsent. Sie bereichern mein Leben und sie relativieren meine Sorgen. Was kann es Schöneres geben als morgens auf dem Weg ins Büro am Grab von Ottavio Picolomini vorbei zu gehen, eine Sekunde inne zu halten und etwas strategische Schläue zu erflehen,
in der Mittagspause ein Buch mit einem Bekannten auszutauschen im sonnigen ruhigen Arkadengang der Uni und dabei in dieses Gedächtnis-Pantheon für die Gelehrten Wiens einzutauchen,
auf dem Weg vom Büro zur Stadtbücherei mit dem Bus an der Tafel mit dem wunderbaren Erich Fried – Gedicht vorbei zu fahren und den Arbeitstag im Nu zu vergessen.

„Aber satt war sie noch lange nicht“ – die Wiener Raupe Nimmersatt. Schon habe ich eine lange Liste für die Porträts 2008. Mit spannenden & originellen Wien-Menschen.
Mehr Frauen auf jeden Fall. Mehr Recherchen: was für ein bewegendes Gefühl in der Wienbibliothek in der Handschriftensammlung einen Brief von einem dieser Wien-Menschen in der Hand zu halten oder in alten Zeitungen ein ganz anderes Wiener Leben zu entdecken.

Ich freue mich, wenn Sie Porträts interessant finden und 2008 einmal wieder vorbeikommen. Wiens Vorrat an spannenden Geschichten ist unerschöpflich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s