Leonardo da Vinci – Abendmahl in Wien

Das letzte Abendmahl

Wien besitzt „Das letzte Abendmahl“ Leonardo da Vincis (1452 – 1519).
Nein, hier wird keine neue Verschwörungstheorie aufgestellt. Das Wiener Abendmahl ist eine Kopie. Ein Mosaik. 918 x 447 cm groß. Zwanzig Tonnen schwer. Geschaffen Anfang des 19. Jahrhunderts von dem Römer Giacomo Raffaelli. In Auftrag gegeben von Napoleon. Die Fertigstellung kam für Napoleon jedoch zu spät. So fand das Mosaik seinen Platz in der Minoritenkirche am Wiener Minoritenplatz.

Kaiser Joseph der II. schenkte diese Kirche der italienischen Nation. Sie ist italienische Nationalkirche („Maria Schnee“). Ein Abendmahl als Kopie in einem italienischen Umfeld; das bedeutet italienisches Flair, das man sehr bequem genießen kann. U-Bahnlinie U3, Ausgang Minoritenplatz, statt Stau auf der Autobahn zum Original nach Mailand. Keine Besucherregulierung wie in Mailand („Reservation required. In order not to lose the reservation, visitors must arrive 15 minutes before the time allocated for the visit.“)
Und – in Mailand ist niemand überrascht, das „Abendmahl“ zu finden. In Wien kann man damit seine Besucher noch beeindrucken.

The Last Supper in Detail“(in 16 Milliarden Pixeln)

Abendmahls-Quellen:
Benvenuti alla Minoritenkirche!!
Minoritenkirche. „Italienische Nationalkirche Maria Schnee“
Das Abendmahl-Orginal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s