Antonio Vivaldi – Arm in Wien

VivaldiIn Wien zur falschen Zeit am richtigen Ort.

Antonio Vivaldi (1678 – 1741) hatte gute Kontakte zum österreichischen „Musikkaiser“ Karl VI., der u.a. die Wiener Hofmusikkapelle sehr förderte, sowie zu anderen österreichischen Adligen. Nach Enttäuschungen in Venedig beschloss er deshalb 1740 nach Wien zu kommen und hoffte auf Hilfe vom Kaiser. Er hatte jedoch Pech. Der Kaiser starb im Oktober 1740 bevor Vivaldi von ihm Unterstützung bekommen konnte. Vivald blieb in Wien arm und unbeachtet, er starb im Sommer 1741. Heute erinnert eine Tafel an ihn. In der Nähe der Karlskirche, einem Bauwerk Karls VI. Zumindest so sind sie noch etwas zusammengekommen.

In Wien zur richtigen Zeit am falschen Ort.

Vivaldis Werk ist inzwischen geachtet und wird aufgeführt, zum Beispiel fast immer wenn Ricardo Muti im Musikverein dirigiert.
Noch eine andere Ehrung hat Vivaldi bekommen. Einen Stern auf der Musik Meile Wien. Die Meile selbst ist leider ein peinliches Nachmachen der „Walk of Fame“-Mode. Mit Erinnerungssternen im Gehweg soll „herausragender Dirigenten, Musiker und Sänger, aber auch anderer für die Klassische Musik bedeutenden Persönlichkeiten, die mit Wien in Verbindung stehen“, gedacht werden. Die Musik Meile-Geehrten können von Glück reden, wenn ihr Stern nicht vor einem Mozartkugel-Laden vom Himmel fällt.
Dabei ist Wien selbst als Stadt doch ein einzigartiger Walk of Fame! Den Geehrten kann viel weniger kitschig, auch vorteilhafter für alle Wiener Bezirke, genau da gedacht werden, wo sie in Wien gelebt und gewirkt haben.

Vivaldi-Quellen:
Karl VI

Hofmusikkapelle

Karlskirche

Ein imperiales Musikerlebnis.
Die Wiener Hofmusikkapelle unter Riccardo Muti

Musik Meile Wien

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s