Johann Gottfried Bremser – Eingeweidewürmer

EingeweidewuermerNapoleon gelang es nicht Wiens Eingeweidewürmer zu stehlen!
So eine anerkennende Schlagzeile hätte Bremser verdient. 1809 verhinderte der „Wurm-Doktor“ Bremser während der Besetzung Wiens durch Napoleon die Plünderung der damals weltweit größten Helminthensammlung im k.k. Naturaliencabinet, dem Vorgänger des heutigen Natur-historischen Museums Wien.
Den Namen Helminthen gaben Hippokrates und seine Schüler den Würmern, die man lange Zeit für die einzigen Krankheitserreger hielt.

Der Arzt Bremser (1767-1827) kam zuerst als unbezahlter Voluntär und ab 1811 als Kustos an das k.k. Naturaliencabinet. Er sollte möglichst vollständig alle Eingeweidewürmer von Menschen und Tieren sammeln. Mit seinen Mitarbeitern sezierte er mehr als 50.000 Tiere und bat auch Forscher in Europa um Würmer. Im Bild oben ist ein Fischbandwurm zu sehen aus dem Dünndarm des deutschen Arztes Geheimrat Samuel von Sömmering, den dieser 1812 in einer Schachtel an Bremser schickte. Auch der Direktor des Cabinets, Carl von Schreiber, spendete seine aus 80 Gläsern bestehende Wurmsammlung.

Die Tatsache das weltweit jeder vierte Mensch Eingeweidewürmer hat und der Blick auf diese Würmer im Naturhistorischen Museum verursachen ein schaurig nagendes Gefühl. Verstärkt, wenn man die Geschichte liest, die einen Kunst-Wettstreit von Bremser und einem anderen Arzt bei der Behandlung von Bandwurmkranken vor Publikum (!) schildert.
Immerhin, seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird Schlachtfleisch in Österreich geprüft…

Bremser-Quellen:
Naturhistorisches Museum Wien, Eingeweidewürmer-Sammlung, z.Z. teilweise im Umbau, trotzdem lohnt ein Besuch
Geschichte der Herpetologischen Sammlung“ des Naturhistorischen Museums Wien
Lebende Würmer im lebenden Menschen (Narrenturm 66)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s