Marietta Blau – Zertrümmerungssterne

BlauWien 1923 – 1938, Blau arbeitet zu fotografischen Methoden der Kernphysik am Institut für Radiumforschung. Eine ungewöhnliche Karriere? Nein, waren doch in den “Dreißigerjahren 35% der PhysikabsolventInnen Frauen, während es im Jahr 2002 nur noch 20% Studentinnen gab“. [1]

Arbeiten ist jedoch nur als „freie“ Wissenschaftlerin möglich. Für eine feste Anstellung als Dozentin bringt sie zu viele „Nachteile“ mit: Frau, Jüdin. Trotzdem gelingt ihr mit Geduld und Hartnäckigkeit fotografisches Material weiter zu entwickeln, geeignete radioaktive Quellen zu finden und und nicht freundlich gesinnte Physiker auszuhalten. Der lange Weg zu einer wissenschaftlichen Sensation. Marietta Blau entdeckt zusammen mit Hertha Warmbacher die Zertrümmerung von Atomkernen durch Höhenstrahlung – die Zertrümmerungssterne. Eben errungen und publiziert kann sie diesen Erfolg nicht vollenden und muss vor den Nationalsozialisten fliehen. Einstein, der sie als ungewöhnlich begabt schätzt, hilft ihr eine Anstellung als Professorin in Mexiko zu finden. Die Früchte ihrer Forschung kann sie dort jedoch nicht ernten. 1944 ist ihr zumindest ein Anknüpfen an ihre Forschung in den USA möglich. Und Erwin Schrödinger schlägt sie für den Nobelpreis für Physik vor. Leider ohne Erfolg.
Sie kehrt 1960 krank nach Wien zurück 1970 stirbt sie ohne Anerkennung ihrer Leistungen in Österreich.

Aktuelle Veröffentlichungen lassen Marietta Blaus Leistung Gerechtigkeit widerfahren. Eine Gedenktafel in Wien in der Rahlgasse 4 erinnert am ersten Mädchengymnasiums Österreichs (siehe Foto oben) an Blau, die hier 1914 maturierte.
Und an eine weitere starke Frau: Marianne Hainisch, die hartnäckig für Frauenrechte kämpfte. Stoff für ein anderes Porträt, denn das durch ihren Einsatz 1892 gegründete Gymnasium war der Beginn der höheren Mädchenbildung in Österreich.

Marietta Blau-Quellen:
[1] Gedenkveranstaltung für Marietta Blau an ihrem 109. Geburtstag

Rosner, Robert (Hrsg.); Strohmaier, Brigitte (Hrsg.)
Marietta Blau – Sterne der Zertrümmerung
böhlau Wien

Mehr zu ihrer Forschung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s